Herr silber „Männlein“ zeigt sich auf dem Beitragsbild

Ja der Herr silber, er klebt an mir wie eine Klette und wenn er Nicola hört, ruft er. Wenn ich Augen in meinem Rücken spüre, ist es garantiert er, der erwartungsfroh abwartet, was ich denn noch so alles anstelle. Er geht überall mit, ohne wenn und aber. Deshalb ist er auch dauernd vor der Kamera….:-) Ansonsten hoffe ich, dass die Bande es sich nicht zur grundsätzlichen Gewohnheit macht ab morgens um 4 wach zu sein, lautstark zu spielen und nach Futter zu verlangen. Die letzten zwei Tage war es so und ich bin müde. Ansonsten geht es den Babys gut.

Ach, und übrigens, Kafue würgt nun ihre Nahrung vor. Das erste Mal auf die Terrasse ins Einstreu, was ich zu ihrer Enttäuschung sofort und in Windeseile einsammelte. Warum?: Die Babys fressen das was von der Mama kommt restlos, das ist unbedingt Pflicht, so auch die damit vermengte Einstreu und das brauchen die kleinen Mägen in der Masse nun gar nicht. Also versuche ich nun das Vorwürgen zu steuern, indem ich erstens Nahrung der Mama gebe, die die Babys schon vertragen und auch den Ort, wo sie es aufnehmen, versuche ich zu bestimmen. Bei diesem Vorhaben kann man sich sicher sein, dass das Muttertier dabei nicht mitmacht. Sie will das so, wie sie das will!! Und jedes Mal muss ich mich eines besseren belehren lassen….

die starke Frau 10
Frau 9 und Männlein
Herr silber mit Herrn Blau re.
Königin
Herr silber unter meinem Stuhl
Herr Blau unten und die Königin oben
sie hat ihn (blau) von der Liege geworfen….
Herr blau
Herr silber 🙂
Bille

Bille

Menü schließen