Der J-Wurf hat sich getroffen :-)

Ich habe eine schöne Lokation ausgesucht, eine Grillhütte mit großem Garten drumherum. Wir trafen uns ab 11 Uhr und es wurde sogar von München und Landshut angereist. Wir haben uns alle sehr über das Wiedersehen gefreut, die Hunde waren auch ganz aufgeregt :-)Kurz vor dem ersten Geburtstag der J-leins war es für mich sehr interessant, wie sie sich entwickelt haben. Kamba und Akira sind zwei stattliche Rüden, beide deutlich über 40 kg und ein Schultermaß von über 70 cm. Die Hündinnen sind sehr unterschiedlich: Jali und Kiwi sind groß, lang und sehr schlank, typisch für Junghündinnen. Jasira ist eine kräftige Hündin im Standart. Kimani ist etwas zierlicher. Es fehlten leider Juma aus der Schweiz, von ihm habe ich aber vor kurzem aktuelle Fotos hochgeladen. Ingi ist im Urlaub, Pablo vielleicht auch? Junas Rudelführer sind leider krank, wir treffen uns zu einem späteren Zeitpunkt.

Ich habe die Zeit genutzt, Fotos zu schießen. Danach wurde fürstlich gespeist, jeder hat für das leibliche Wohl Sorge getragen. Wir haben viel gelacht, es war einfach schön! Gerne können wir das wiederholen. Hier nun einige Impressionen von den Hunden:

Jasira
Jasira
Jasira, Kraftpaket
Jasira
Jasira
Freundin und Chefin von Jasira
eine gestandene Hündin
Akira
Akira, leider unscharf 🙁
Junghund?,noch kein Jahr? kaum zu glauben:-)
Akira, nur Flausen im Kopf
Jali
Jali
Jali
Jali, sie ist sooo lang und groß
Jali
Kiwi
Kiwi
Kiwi
Kiwi
Kimani
Kimani
Kimani
Kimani
Kimani
Kimani
Kamba
Kamba
Kamba
Kamba
Kamba
Danke für den schönen Tag!
Bille

Bille