Vorbereitung auf die ZZP

für Farahani Dara Kafue und dazu gehört unter anderem das Röntgen der Hüfte (HD), der Ellenbogen (ED) und der Schulter (OCD). Die Ergebnisse und der Bericht des Obergutachters zeigen, dass Dara Kafue eine A1 Hüfte hat und ED/OCD frei ist. Übergangswirbel wurden nicht festgestellt. Besser kann es nicht sein und wir freuen uns sehr! Die Zuchtuntersuchung ergab, dass Madame vollzahnig ist und eine korrekte Rute aufweist, auch ein Dermoid Sinus wurde nicht ertastet. Dilute : DD und JME frei. Ihre bisherigen Ausstellungsergebnisse genügen den Ansprüchen absolut, ich werde sie nach den Babys in der offenen Klasse vorstellen, um das Ergebnis der 3. geforderten Prüfung abgeben zu können. Dann sind wir bereit, uns zur Zuchtzulassung anzumelden. Ein langer Weg, aber sinnvoll. 

Dara Kafue ist eine großrahmige Hündin mit dunklem Pigment. Sie ist durchtrainiert, sehr muskulös und schlank. Ihr Gewicht liegt momentan bei 41,5 kg. Sie braucht möglichst immer eine Aufgabe, sonst wird ihr sehr schnell langweilig. Heute  hat sie hochkonzentriert eine Fährte über 750m gearbeitet. Nicola hat einen Futterbeutel in Wurstwasser getaucht und hinter sich hergezogen. Es herrschte ein strammer SSW-Wind und die Fährte ging über eine Kuhweide. Während Kafue die Fährte arbeitete, haben zwei Rehe die Fährte überquert. Kafue ist normalerweise vom Wild begeistert und wir müssen sehr aufpassen, dass sie nicht einfach geht, auch wenn kein Wild zu sehen ist. Diese Rehe und ihr Geruch interessierte sie nun gar nicht, zu unserem Erstaunen. Sie suchte akribisch die Fährte, die ihr zur Aufgabe gestellt wurde. Für sie ist dabei das Futter, was sie findet, egal, wichtig ist allein, dass sie die Beute gefunden hat. Essen kann ein anderer das Futter.

Wir sind sehr stolz auf das Mädel, aber manchmal finden wir es auch anstrengend, ihr zu genügen, besonders dann, wenn noch 13 Babys versorgt werden wollen.Zwinkernd